Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2020 sind bestellbar:   HIER KLICKEN

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

meinereiner

Schüler

  • »meinereiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 21. November 2012

Aktuelles Auto: S3 Sportback 8P

Danksagungen: 4 / 12

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Dezember 2012, 13:18

Verständnisfrage zum DSG: Wird bei Ampelstop komplett ausgekuppelt?

Hallo zusammen,

Wenn ich den Wagen anhalte und auf die Bremse trete, dann wird ja prinzipiell ausgekuppelt.
Mir scheint es aber so, als ob nicht komplett ausgekuppelt wird. Denn auch wenn ich schon länger auf der Bremse stehe und dann das DSG auf "N" stelle, habe ich das Gefühl, das der Antriebsstrang "entspannt" wird. Das Motorgeräusch/-vibrieren ändert sich dann etwas.
Bleibe ich nun weiter auf der Bremse und stelle wieder auf "D", dann ändert sich das nicht "zurück". Erst wen nich mal kurz die Bremse gelöst habe und der Wagen ein wenig angezogen hat, ist wieder der o.g. Zustand hergestellt.

Daher rein interessehalber: Woher kommt das? Schleift die Kupplung auch beim kompletten Stillstand noch etwas, oder gibt es einen anderen Grund?

Ich habe zu dem Thema nichts im Forum gefunden (auch über die google Suche mit "site:...")...

Grüße und einen schönen 2. Adventssontag
Reiner

Eike883

Nervensäge

  • »Eike883« ist männlich

Beiträge: 764

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2011

Aktuelles Auto: S4 B6 Cabrio

Postleitzahl: 58710

Wohnort: Menden

Danksagungen: 56 / 120

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Dezember 2012, 13:34

Soweit mir bekannt ist, wird der Strang bei Fahrstellung D und getretener Bremse nicht entkuppelt. Nur wenn du auf N stellst, wird der Kraftschluß komplette unterbrochen. Andernfalls wäre ein leichtes Anrollen aus dem Stand auch gar nicht erst möglich.

Zusätzlich gibt es auch noch die Berganfahrhilfe. Wenn ich mich nicht täusche ist diese von einem bestimmten Druck auf die Bremse abhängig, ob der Wagen sperrt, bevor er wieder anrollt. Du merkst, viele Vermutungen meinerseits. Aber vielleicht kann das hier noch jemand bestätigen.

Ich nehme grundsätzlich an der Ampel, oder bei längerem Stand den Gang raus. Egal, ob nun Handschalter oder Automatik.


Grüße

golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Dezember 2012, 14:38

Wie ich weiß " schleift" das 6-Gang DSG ein wenig was aber wegen der nassen Kupplung nichts ausmachen wird. Hab es selbst so bemerkt.

Das 7-Gang DSG wird vollständig getrennt. Erst wenn ich ein wenig von der Bremse gehe kommt ein Punkt an dem ich merke daß die Kupplung zu greifen beginnt.

Die Berganfahrhilfe reagiert erst ab einem bestimmten Neigungswinkel. Hierzu wird - so weiß ich - das Signal des Neigungssensor des ESP mit verwendet .
Das ganze ist eigentlich ein "Abfallprodukt" dieses Systemes denn alle technisch notwendigen sachen sind sowieso vorhanden.
Nur ein wenig Software dazu .

Verlassen tue ich mich aber nicht darauf weil es nicht so zuverlässig funktioniert und rückwärts möchte ich keinem draufschieben.
Also fahre ich immer noch wie gehabt mit der Handbremse an. Sicher ist sicher ;)

meinereiner

Schüler

  • »meinereiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 21. November 2012

Aktuelles Auto: S3 Sportback 8P

Danksagungen: 4 / 12

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2012, 15:12

Also so wie ich schon dachte.... Im Grunde könnte eigentlich nach xx-Sekunden Bremsdruck die Kupplung komplett trennen, wie es auch in "N" Stellung der Fall wäre.
Denn entweder steht der Wagen mehr oder weniger waagerecht, dann dauerts halt ein wenig, bis er einkuppelt und losfährt. Oder er steht am Berg, dann greift ohnein erst der Bremsassistent und die Kupplung hat noch genug Zeit zum loslegen...

Bei längerem Halt stelle ich auch oft auf "N". Aber ganz einfach nur deswegen, weil ich oft mit dem Bremsfuß "spiele" und immer mal wieder den Bremsdruck verringere. Muss ich mir mal abgewöhnen ;)

golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Dezember 2012, 16:31

Zitat

Also so wie ich schon dachte.... Im Grunde könnte eigentlich nach xx-Sekunden Bremsdruck die Kupplung komplett trennen, wie es auch in "N" Stellung der Fall wäre.


Vielleicht ist es ja auch so.
Nur wie will man das merken wenn man auf der Bremse stehen muß dabei.
Das Kriechen bemerkt man ja erst wenn der Bremsdruck fast ganz weg ist.

Bei meinem 7-Gang DSG muß ich schon auch immer sehr genau obacht geben wenn ich das merken will und da ist es nicht immer sicher feststellbar.

meinereiner

Schüler

  • »meinereiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 21. November 2012

Aktuelles Auto: S3 Sportback 8P

Danksagungen: 4 / 12

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Dezember 2012, 16:46

Hatte ich oben geschrieben.... ;) Ich merke es, wenn ich von "D" auf "N" gehe, weil sich dann leichte Vibrationen "in Luft auflösen", welche vermutlich von der schleifenden Kupplung stammen. Die sind ziemlich identisch wie beim Handschalter, wenn man die Kupplung leicht schleifen lässt (wie solls auch anders sein).
Bis zu einer Minute hab' ich es zumindest schon probiert.... Da ändert es nichts, wenn ich so lange auf der Bremse stehe.